3GSM

Unternehmen

3GSM GmbH - Über uns

3GSM entwickelt und vermarktet Systeme zur einfachen Erstellung dreidimensionaler Bilder für die Vermessung und Bewertung von Gebirgs- und Geländeoberflächen.

Bereits im Jahr 2005 gestattete das innovative JointMetriX 3D System die Erzeugung von 3D Bildern vom Nahbereich bis über 1.500 m Entfernung, wodurch die Datenerhebung in Bergbau und Tunnelbau deutlich erleichtert wurde. Es reduzierte die Zeit für die Kartierung, lieferte überragende und vor allem reproduzierbare Ergebnisse und führte zu einer objektiven Datenbasis für die Planung und Ausführung ober- und untertätiger Felsbauaktivitäten.

Die Nachfolgeprodukte ShapeMetriX 3D und BlastMetriX 3D benutzten handgeführte kalibrierte Digitalkameras und zweckbestimmte Softwarekomponenten, die das Geschäftsgebiet von 3GSM auf über 35 Länder auf allen Kontinenten erweiterte.

ShapeMetriX 3D wird für die digitale Gebirgscharakterisierung inklusive geologischer Kartierung benutzt und wird hauptsächlich im Tunnelbau, Bergbau und generelle geotechnische Ingenieursarbeiten verwendet.

BlastMetriX 3D stellt eine unkomplizierte und umfassende 3D Profilvermessung von Bruchwänden uns spezielle Software zur Sprengplanung zur Verfügung.

Die jüngeren Entwicklungen sind ShapeMetriX TBM und ShapeMetriX UAV.

ShapeMetriX TBM ist das erste 3D Bilderfassungs- und –bewertungssystem für den maschinenellen Tunnelbau mit einer Festgesteins-TBM. Es basiert auf digitaler Videogrammetrie.

ShapeMetriX UAV ist die Komplettlösung für den obertägigen Bergbau bei Verwendung ferngesteuerter unbemannter Fluggeräte (Drohnen). Es vereint Vermessung, Gebirgscharakterisierung, Sprengplanung und umfassende Dokumentation in einem einzigen Paket.

Die Gründung der Firma im Jahr 2002 wurde getragen von der Idee einen neuen Standard in der Erfassung von strukturellen Gebirgsdaten in bislang nicht vorhandener Qualität zu schaffen und führte inzwischen zu einer interessanten Ausweitung der Anwendungsgebiete.

3GSM – Simply Measure!
  • 3GSM Systeme sind weltweit in über 35 Ländern im Einsatz