3GSM

Anwendungen

Systeme im Einsatz

Die Besonderheit unserer Systeme liegt in der einfachen Anwendung (freies Fotografieren, automatische Berechnung) und der steuerbaren Genauigkeit. Es sind keine speziellen Kenntnisse in Photogrammetrie oder Geodäsie notwendig.

System zur dreidimensionalen Erfassung/Vermessung/Dokumentation von Bruchwänden basierend auf der ShapeMetriX3D-Technologie inklusive einer Software zur Planung von Sprenganlagen.

Das System liefert neben der exakten Bruchwandgeometrie einen Bohrlochplan, den Verlauf der Vorgabe entlang jedes Bohrlochs inklusive 360° Suche (wahre Vorgabe), sowie beliebige Profilschnitte oder das Sprengvolumen.

Die Folgen der genauen Kenntnis der Geometrie einer Sprenganlage sind die Reduktion von Steinflug und Sprengerschütterungen, sowie eine Senkung der Bohr- und Sprengkosten.

Mehr

ShapeMetriX3D ist ein vielseitiges Komplettsystem zur Erstellung von 3D Bildern und deren Auswertung.

Das Haupteinsatzgebiet liegt bei der geologischen Kartierung ober- wie auch unter Tage.

Die Datenerfassung erfolgt mit einer handelsüblichen digitalen Spiegelreflex-kamera, die durch 3GSM kalibriert wird. Die Messbilder werden dabei freihändig ohne Vermessung der Kamerapositionen erstellt.

ShapeMetriX3D gibt es in unterschiedlichen Vorkonfigurationen, die einen Einsatz bei der geotechnischen Analyse von Laborproben über die geologische Kartierung der Ortsbrust auf Tunnelbaustellen oder Felsaufschlüssen bis in die größten Tagbaue der Welt ermöglichen.

Haupteinsatzgebiete: Geologische Kartierung, Tunnelbau (Ortsbrustdokumentation), Stabilitätsbewertungen, Geländemodellierung.

Mehr

Mit einer kalibrierten Digitalkamera und einem entsprechenden Fluggerät werden hochwertige Fotos erzeugt, aus denen in Folge 3D Modelle am Computer errechnet werden.

Anwendungen:

  • Planung und Analyse von Sprenganlagen
  • Bestandsaufnahme, Planwerk
  • Volumsmessung, Baumassen, Bodenaushub
  • Neigungskotrolle
  • Sprengplanung
  • Gebirgscharakterisierung, Stabilitätsbewertungen
  • Beweissicherung

 

Mehr

System zur dreidimensionalen Erfassung/Vermessung/Dokumentation von Bruchwänden basierend auf der ShapeMetriX3D-Technologie inklusive einer Software zur Planung von Sprenganlagen.

Das System liefert neben der exakten Bruchwandgeometrie einen Bohrlochplan, den Verlauf der Vorgabe entlang jedes Bohrlochs inklusive 360° Suche (wahre Vorgabe), sowie beliebige Profilschnitte oder das Sprengvolumen.

Die Folgen der genauen Kenntnis der Geometrie einer Sprenganlage sind die Reduktion von Steinflug und Sprengerschütterungen, sowie eine Senkung der Bohr- und Sprengkosten.

Mehr

3D Ringphotos für TBM Vortriebe

  • 3D Erfassung der Tunnelortsbrust
  • Permanente Dokumentation der Gebirgsverhältnisse
  • Geologische Kartierung
  • Quantifizierung von Mehrausbruch
  • Geometrische Messungen
Mehr

ShapeMetriX3D ist ein vielseitiges Komplettsystem zur Erstellung von 3D Bildern und deren Auswertung.

Das Haupteinsatzgebiet liegt bei der geologischen Kartierung ober- wie auch unter Tage.

Die Datenerfassung erfolgt mit einer handelsüblichen digitalen Spiegelreflex-kamera, die durch 3GSM kalibriert wird. Die Messbilder werden dabei freihändig ohne Vermessung der Kamerapositionen erstellt.

ShapeMetriX3D gibt es in unterschiedlichen Vorkonfigurationen, die einen Einsatz bei der geotechnischen Analyse von Laborproben über die geologische Kartierung der Ortsbrust auf Tunnelbaustellen oder Felsaufschlüssen bis in die größten Tagbaue der Welt ermöglichen.

Haupteinsatzgebiete: Geologische Kartierung, Tunnelbau (Ortsbrustdokumentation), Stabilitätsbewertungen, Geländemodellierung.

Mehr

Anfrage

  • Umfassende Auswertungen

    Trotz des großen Aufnahmegebietes kann auch eine umfassende geologische Auswertung vorgenommen werden.

  • 120 m hohe Felswand mit Trennflächenabstand

    3D Bild einer 120 m hohen Felswand mit intensiver Auswertung des nicht zugänglichen Gefahrenbereiches und Darstellung des mittleren Trennflächenabstands (spacing) für eine Kluftschar.

  • Bohrplan - BlastMetiX 3D

    Bohrplan mit minimaler Vorgabe des ausgewählten Bohrlochs sowie mit geometrischen Parametern wie Bohrlänge, Bohrwinkel, Lage der Bohransatzpunkte etc. Jedes Bohrloch kann individuell angepasst werden. Als Entscheidungsgrundlagen dienen Profil, minimale Vorgabe und flächendeckende Visualisierung der Vorgabe.